Franz Haas

Franz Haas
Menu
Pinot Nero Schweizer

Pinot Nero Schweizer

Der Pinot Nero Schweizer präsentiert sich mit zarter bis kräftiger rubinroter Farbe. Sein Bukett bezaubert durch vielschichtige Aromen von reifen Waldbeeren und Herzkirschen sowie würzigen Noten mit etwas Pfeffer und Leder. Die Aromen spiegeln sich auch im Mund wider. Im Gaumen überzeugt der Wein mit weichen, saftigen Gerbstoffen, mit Eleganz und Finesse, mit einladender Struktur und mit einem Körper, der dem Wein ein langes Leben schenkt.

Merkmale

Hektarertrag
35 hl
Produktion
15.000 - 20.000 Flaschen
Empfohlene Trinktemperatur
16° C - 18° C
Grappolo di Pinot Nero

Lage

Die Reben des Pinot Nero Schweizer wachsen in ausgewählten Lagen, welche sich im Laufe der Jahre durch ihre mikroklimatische Entwicklung für diesen Wein als besonders geeignet erwiesen haben. Die einzelnen Weinberge liegen zwischen 350 und 700 Metern Meereshöhe auf äußerst unterschiedlichen Böden. Wenige Meter neben Weinbergen mit tonerde-haltigen Böden stößt man auf Böden mit sandiger, kalkhaltiger oder kiesiger Erde. Die Anlagen mit einer Dichte von 8.000 bis 12.500 Rebstöcken pro Hektar gewährleisten eine sehr hohe Qualität der Trauben. Die Verwendung von ausgewählten Klonen – zum Teil aus betriebsinterner Selektion mit niedrigem Ertrag – ermöglicht eine kontinuierliche und stabile Qualitätsentwicklung.

Produktion

Die Gärung der Trauben erfolgt in offenen Behältern, in denen die Maische durch häufiges Unterstoßen des Tresterhutes ständig mit dem gärenden Most in Berührung kommt. Auf diese Weise können die Farbstoffe und Aromen bestmöglich in den Wein übergehen. Nach beendeter Gärung wird der Wein in Barrique umgezogen, in denen er den biologischen Säureabbau macht. Der Wein reift dort für 12 Monate und nach der Abfüllung für ein weiteres knappes Jahr auf der Flasche.

Essensbegleitung

Der Pinot Nero Schweizer passt ausgezeichnet zu Geflügel wie Ente oder Fasan, zu geschmorten Wildgerichten, rotem Fleisch und reifen Käsesorten.